20131111

Lissabon #2

Manchmal muss man die Dinge einfach auf sich zu kommen lassen, nichts überanalysieren, nicht zu viel denken, einfach mal abwarten was geschieht. Entscheidend ist nur, dass man seinen Weg geht, selbst entscheidet was richtig für einen ist, wobei man sich am besten fühlt. Sich selbst gut zu fühlen ist doch an sich das Entscheidendste, oder? Aber kein Mensch überlebt allein. Und deswegen braucht man den Verstand um unterscheiden zu können, zu unterscheiden zwischen gutem Ratschlag und dummem Geschwätz. 

Ende der Poetik-Stunde, TIL AHU.

Kommentare:

insouciance hat gesagt…

Moin.
Da du Lissabon schon erkundigt hast wollte ich dich mal fragen, hast du ein paar Tipps fuer mich? Ich meine so richtige Knaller-Insidertipps. Oder auch gute Touristentipps? Ich bin nun gerade naemlich fuer eine lanegere Zeit in der naehe von Lissabon und ah ja.

Eva hat gesagt…

Danke für deinen echt lieben Kommentar! :) Ich würde ja auch gerne was anderes als Blümchen vor meine Linse bekommen, aber ich fahre momentan nirgendswo weg und ich habe auch leider momentan nicht die Zeit dafür, einfach wegen Schule. Aber ich hoffe, dass sich das bald ändern wird :) Übrigens wollte ich dir noch sagen, dass mir deine Bilder immer besser gefallen!

Hanna L. hat gesagt…

Sehr schöne Bilder, das erste gefällt mir richtig gut! Und was für ein schöner Text, du hast so Recht manchmal muss man einfach warten können, aber irgendwann hat man einfach keine Geduld mehr und muss ganz für sich selbst entscheiden, doch man weiß, dass es immer jemanden gibt, der dich auffängt ♥

Kommentar veröffentlichen